Beschreibung Brettsperrholz im Detail:





 Brettsperrholzelemente weisen viele positive Eigenschaften auf:

– Die witterungsunabhängige Produktion großflächiger, fertig abgebundener Wand-, Dach und Deckenbauteile im Werk erlaubt einen sehr hohen Vorfertigungsgrad. So können Rohbauten in kürzester Zeit errichtet werden.

– Die Bauteile sind trocken und tragen daher keine Feuchte in das Bauwerk ein.

– Der Aufbau in Lagen lässt die Anordnung von dekorativen oder auch schall- und brandschutztechnisch angepassten Deckschichten zu.

– Durch die kreuzweise Anordnung der Brettlagen und des damit verbundenen Absperreffekts führen Feuchteänderungen in den Plattenebenen zu nur geringen Quell- und Schwindverformungen. Die Brettsperrholzbauteile bleiben daher auch bei üblichen Feuchteänderungen sehr passgenau und dimensionsstabil.

– Es gibt grundsätzlich keine vorgegebenen Raster. Begrenzungen der Bauteilabmessungen ergeben sich lediglich aus den herstellerspezifischen Größt- und Transportmaßen.

– Durch die flächige Lastabtragung lassen sich Bauteile mit geringerer Bauteilhöhe und niedrigem Eigengewicht realisieren.

– Brettsperrholzelemente haben eine im Vergleich zu anderen Massivbauweisen sehr niedrige Wärmeleitfähigkeit.

– Die gebräuchlichen Nadelhölzer verfügen über eine große spezifische Feuchte- und Wärmespeicherfähigkeit. Massive Brettsperrholzelemente regulieren daher das Klima des Wohnraumes und bewirken durch eine ausgeprägte Phasenverschiebung und Amplitudendämpfung der Oberflächentemperaturen einen hohen sommerlichen Hitzeschutz.

– Die flächige Bauweise mit geschlossenen Deckschichten erzielt wesentliche Vorteile für den Wärme-, Feuchte-, Brand- und Schallschutz, da Luftströmungen im Bereich des Bauteils unterbunden werden.

– Massive Brettsperrholzbauteile unterliegen keinen Beschränkungen bei der Befestigung von Lasten (etwa für schwere Küchenschränke).

– Brettsperrholz wird aus Nadelholz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern hergestellt. Im Vergleich zu anderen massiven Bauweisen benötigt die Herstellung und Bearbeitung von Brettsperrholzelementen nur wenig Energie. Es trägt zur dauerhaften Kohlenstoff-Speicherung und damit zur Minimierung des Treibhauseffektes durch Bindung von CO2 bei.

– Am Ende der Nutzung lässt sich Brettsperrholz stofflich oder thermisch wiederverwerten. Im Falle einer thermischen Verwertung rückgebauter Brettsperrholzelemente wird nur das CO2 an die Atmosphäre abgegeben, das im Laufe des Wachstums der Bäume im Holz gespeichert wurde.


verklebte Brettlagen


Brettsperrholzbauweise mit senkrecht ver- klebten Brettlagen 10 bis 16 cm dicke Außenwände als Vollholzwände, System Brettsperrholz, mit einem Wärmedurch- gangskoeffizienten (U-Wert) eine Wärme- leitfähigkeit λ = 0,13 W/(m·K) für das ungedämmte Element.

 

Somit unter 0,15. Das ist Passivhaus- standard und lässt Einsparungen im Energieverbrauch bis zu 80% zu.


Extreme Tragfähigkeit


Wände aus Brettsperrholz : 

Von allen Baustoffenmit wärmedämmenden Eigenschaften ist Holz der Stabilste.

Holz hat im Vergleich zu anderen tragfähigen Baustoffen (Stahl, Beton, …) ein sehr geringes Gewicht.

Massiv-Holzhäuser sind nach dem Aufbau sofort belastbar und tragfähig.

Holzhäuser können Erdbeben standhalten. Sie nehmen Schwingungen aus dem Boden auf (und schwingen mit), ohne dabei einzustürzen 


Passivhaus Qualitäten


Wände aus Brettsperrholz ermöglichen einen sehr hohen energetischen Standard der Außenwände. Das Haus wärmt nicht nur im Winter, sondern bleibt im Sommer angenehm kühl. Sommerliche Hitze dringt ebenso langsam von außen nach innen, wie Heizungswärme von innen nach außen dringt.



                                              Bauen mit Holz ist mit großen Vorteilen versehen:Vorteile vom Bauen mit Holz

- Durch die Entwicklung der Brettsperrholzplatten sind der Architektur im Holzbau „fast“ keine Grenzen mehr gesetzt.

- Die Arbeitszeit auf der Baustelle lässt sich durch Vorfertigung im Werk enorm verkürzen.

- Die Arbeitsbedingungen in der Halle sind für die Mitarbeiter der Holzbaubetriebe besser als auf der Baustelle. Angenehme Arbeitshöhen und Stapler oder Hallenkräne zum Bewegen von schweren Holzteilen sind nur 2 der Vorzüge. Vor allem auch für ältere Mitarbeiter ist das ein großer Vorteil.

- Mensch und Material sind weniger lange der Witterung und Gefahren ausgesetzt und ein Großteil der Arbeiten erfolgt wetterunabhängig.

- Das erhöht die Qualität der Bauteile. Unter Standardbedingungen kann sie leichter kontrolliert und eingehalten werden.

-  Trocknungszeiten entfallen, dadurch ist eine sehr kurze Bauzeit möglich. Mit der Verwendung von Trockenestrichplatten kann ab dem Fundament vollkommen trocken gebaut werden.

-  Im Vergleich zu anderen Baustoffen lassen sich mit Holzwänden bis zu 9 % mehr Wohnfläche gewinnen, bei gleicher Wärmedämmwirkung. Also die Wände können dünner ausgeführt werden.


Wir bauen Ihre "Lifestyle Homes Villa" in folgenden Regionen auf Ihrem Grundstück:


In Deutschland, sonstiges Europa, in Spanien in Massivholz durch unsere LH Plan & Bau GmbH.  Aber nur an der Costa Blanca, Costa del Sol sowie Mallorca  und Ibiza durch unseren Kooperationspartner in Stahlbeton oder Stein-auf-Stein gemauert. 

 

Wir bieten Ihnen 22 Haustypen, welche bereits fertig geplant sind.  Architektenhäuser bzw. Änderungswünsche der Ausführungen können umgesetzt  und dem jeweiligen Baufenster angepasst werden.

 

Bei Sonderwünschen unserer Massivholzhäusern sind Änderungen NUR in Verbindung mit einem vorgeschalteten Planungsauftrag möglich. 


LIFESTYLE HOMES AG

 D-28195 Bremen, Bahnhofsplatz 42

Telefon: +49-421-40 88 99-240

Telefax: +49-421-40 88 99-249

whats-app: +49-175-9999150

E-Mail: kontakt@lifestyle-homes.eu